Donnerstag, 02. Dezember 2021

NOTRUF: 112

 

F19 Tierrettung

Hilfeleistung
Technische Hilfeleistung
Zugriffe 315
Einsatzort Details

Rhüden, Am Schlörbach
Datum 24.07.2021
Alarmierungszeit 20:44 Uhr
Alarmierungsart DME
Einsatzleiter Timo Hurlemann
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Rhüden
Feuerwehr Seesen
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Tierrettung im Schlörbachtal

Am Samstagabend ereignete sich in Rhüden ein schwerwiegender Unfall mit einem Pferd. Gegen 20.40 Uhr wollte eine Reiterin mit ihrem Pferd im Rhüdener Schlörbachtal eine Brücke überqueren.
Aus bisher ungeklärten Gründen gaben die Holzbohlen nach, so dass ein Pferd mit den Hinterläufen im Brückenbauwerk gefangen war. Die Reiterin blieb zum Glück unverletzt.
Die alarmierte Feuerwehr Rhüden sicherte zu nächst die Einsatzstelle ab und beriet zusammen mit der Polizei und einer Tierärztin die weiteren Schritte einer schonenden Rettung des ca. 600 kg schweren Tieres.
Um mehr schweres Gerät an der Einsatzstelle vorrätig zu haben, wurde die Feuerwehr Seesen nachalarmiert sowie ein Örtliches Abschleppunternehmen.
Mit Bauchgurten und dem Kran eines Abschleppwagens, gelang es nach gut einer Stunde, das Pferd aus der misslichen Lage zu befreien.
Eine weitere Stunde dauerte es, bis das Pferd wieder soweit Stabil war um mit einem Pferdeanhänger in den Heimischen Stall gebracht zu werden, wo es weiter Tierärztlich behandelt wurde.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder