Donnerstag, 02. Dezember 2021

NOTRUF: 112

 

F12 Öl nach VU

Hilfeleistung Öleinsatz
Technische Hilfeleistung
Zugriffe 167
Einsatzort Details

Autobahn A7
Datum 06.09.2021
Alarmierungszeit 17:29 Uhr
Alarmierungsart DME
Einsatzleiter Timo Hurlemann
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Rhüden
  • Löschgruppenfahrzeug
  • Tanklöschfahrzeug
  • Einsatzleitwagen
Technische Hilfeleistung

Einsatzbericht

Am späten Montag Nachmittag gegen 17.20Uhr ereignete sich ein schwerer Auffahrunfall auf A7, 1000 Meter vor der Ausfahrt Rhüden.

Aus bisher ungeklärter Uhrsacher, fuhr ein Wohnmobil in einen Baustellen Absicherungsanhänger. Der Anhänger stürzte um und riss dabei das Wohnmobil auf der linken Seite auf. Danach schleuderte das Fahrzeug in die Beton Begrenzung und kam auf ihr zum stehen. Die Fahrerin aus dem Schwarzwald wurde bei dem Unfall l verletzt und mit einem schweren Schock ins Krankenhaus nach Seesen gebracht. An dem Wohnmobil und dem Verkehrssicherungsanhänger entstand ein Totalschaden. Die Südfahrbahn in Höhe km 211,9 wurde wegen des Unfall und übersehten Trümmerteilen voll gesperrt. Die alarmierte Feuerwehr Rhüden sicherte die Einsatzstelle ab und stabilisierte das Wohnmobil, so das es nicht umstürzen konnte. Betriebsmittel wurden aufgenommen und die Fahrbahn von den Trümmerteilen befreit. Auf Grund der Vollsperrung ereignete sich noch ein Folgeunfall im Stau, wo 2 Personen verletzt ins Krankenhaus gebracht wurden. Nach 3 Stunden konnte die Autobahn wieder einspurig für den Verkehr freigegeben werden.

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder