Donnerstag, 02. Dezember 2021

NOTRUF: 112

 

F21 VU Person klemmt

Verkehrsunfall
Technische Hilfeleistung
Zugriffe 93
Einsatzort Details

B248 (Schiefe Brücke)
Datum 30.09.2021
Alarmierungszeit 15:57 Uhr
Alarmierungsart DME
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Rhüden
  • Löschgruppenfahrzeug
  • Tanklöschfahrzeug
  • Einsatzleitwagen
  • Mannschaftstransportwagen
Feuerwehr Seesen
    Technische Hilfeleistung

    Einsatzbericht

    Zu einem Verkehrsunfall wurden die Feuerwehreinsatzkräfte aus Seesen und Rhüden am vergangenen
    Donnerstagnachmittag alarmiert. Gegen 16 Uhr befuhr eine 22-jährige Hahäuserin mit ihrem Auto die Bundesstraße 248 aus Hahausen kommend in Richtung Seesen. Kurz vor der sogenannten „Schiefen Brücke“ kam sie plötzlich zunächst nach rechts von der Fahrbahn ab, anschließend geriet ihr Fahrzeug ins Schleudern und kam dann auf dem Fahrzeugdach im Graben zum Liegen. Die Frau wurde hierbei leicht verletzt. Wie Seesens Ortsbrandmeister, Thomas Bettner, auf Anfrage mitteilte, war die Frau beim Eintreffen bereits aus dem Wagen geholt wurden. Ersthelfer, die hinter ihr fuhren, hatten den Verkehrsunfall beobachtet, die Rettungskräfte verständigt und ihr geholfen. Dadurch konnte die Feuerwehr Rhüden auf Anfahrt wieder abdrehen.
    Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden in Höhe von ungefähr 2.000Euro.
    „Wir klemmten die Batterie ab und konnten den Einsatz um 17.15 Ur beenden“, berichtet Thomas Bettner im Gespräch. Gut 30 Einsatzkräfte waren vor Ort, denn anhand der Alarmierung mit „Person klemmt“ war davon auszugehen, dass der Rettungssatz zum Einsatz kommen könnte.
    „Bei der Unfallaufnahme durch die eingesetzten Polizeibeamten ergaben sich Hinweise auf Drogenkonsum der 22-jährigen Hahäuserin, sodass eine Blutentnahme angeordnet wurde“, heißt es dazu abschließend im Seesener Polizeibericht.

    Text und Fotos: Seesener Beobachter

     

    sonstige Informationen

    Einsatzbilder