Sonntag, 22. Mai 2022

NOTRUF: 112

 

F01 Feuer1 BAB7 PKW Brand nach VU

PKW/LKW Brandeinsatz
Brandeinsatz
Zugriffe 271
Einsatzort Details

BAB A7
Datum 28.11.2021
Alarmierungszeit 16:54 Uhr
Alarmierungsart DME
Einsatzleiter Timo Hurlemann
eingesetzte Kräfte

Feuerwehr Rhüden
  • Löschgruppenfahrzeug
  • Tanklöschfahrzeug
  • Einsatzleitwagen
  • Mannschaftstransportwagen
Brandeinsatz

Einsatzbericht

Zu einem Verkehrsunfall auf der A7 in Fahrtrichtung Hannover wurde am vergangenen Sonntag die
Feuerwehr Rhüden alarmiert. Die Einsatzstelle befand sich gut zwei Kilometer hinter der
Anschlussstelle Rhüden Richtung Nord.
Gegen 17Uhr quälte sich ein 41-Jähriger mit seinem Wagen samt Anhänger, auf dem ein Bagger geladen war, mit geringerer Geschwindigkeit den Berg hinauf.
Plötzlich rauschte von hinten ein weißer Transporter, an dessen Steuer ein 28-jähriger Fahrer saß, heran und konnte nicht mehr ausweichen.
Es kam zur Kollision. Zudem wurde der Feuerwehr gemeldete, dass vermutlich ein Fahrzeug nach dem Unfall brennen würde.
Das war jedoch nicht der Fall, vermutlich hatten die Airbags Rauch ausgelöst, der als Feuer wahrgenommen wurde. Vor Ort
oblag es den Brandschützern zunächst die gut 300 Meter lange Unfallstelle mit leuchtenden Pillonen abzusichern und die Fahrbahn von drei
auf eine Spur zu verringern.
Viele Gaffer schlichen sich an der Unfallstelle vorbei und sorgten für Stau. Ein Umstand, der sprachlos machte.
Der 28-jährige Fahrer des Transporters kam verletzt ins Krankenhaus Seesen.
Die Einsatzstelle wurde ausgeleuchtet und auslaufende Betriebsstoffe aufgefangen und abgestreut.
Nach zwei Stunden war der Einsatz für die 24 Feuerwehrleute beendet.

Text: Seesener Beobachter

 

sonstige Informationen

Einsatzbilder